Vorwort

  • Frank Holl
Schlagworte: 150. Todestag, Alexander von Humboldt-Stiftung, BBAW, DFG, Gerda-Henkel-Stiftung, Hispano-Amerika, Lateinamerika, Rezeptionsgeschichte, Symposium, Vues des Cordilleres

Abstract

Kein Abstract vorhanden.

Autor/innen-Biografie

Frank Holl

Germanist und Historiker. Geb. 1956 in Heidelberg, Promotion an der Universität München mit einer Arbeit über den Physiker und Nobelpreisträger Max Born. Seit 1994 Kurator einer internationalen Ausstellungsreihe zu Alexander von Humboldt. Konzeption und Durchführung von Ausstellungen in Mexiko-Stadt (1997), Havanna (1997/98), Caracas (1999), Berlin (1999), Bonn (1999/2000), Bogotá (2001), Quito (2001), Lima (2002/03), Mexiko-Stadt (2003/04) und Madrid (2005/06). 1994 Preis der Georg-Agricola-Gesellschaft zur Förderung der Geschichte der Naturwissenschaften und Technik, 2003 Preis für eines der best-edierten Bücher Spaniens in der Kategorie „Wissenschaft und Technik“.

Publikationen u. a.: Alexander von Humboldt – Netzwerke des Wissens, Berlin/Bonn 1999; El mundo de Humboldt (zusammen mit Joaquín Fernández), Barcelona/Madrid 2002; Alexander von Humboldt. Mein vielbewegtes Leben. Der Forscher über sich und seine Werke. Ausgewählt und mit biographischen Zwischenstücken versehen von Frank Holl, Frankfurt: Eichborn 2009 (von der Zeitschrift „damals“ zum „Historischen Buch des Jahres 2009“ in der Kategorie „Autobiographisches“ gewählt).

Zitationsvorschlag
Holl, F. (2009). Vorwort . HiN - Alexander Von Humboldt Im Netz. Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien, 10(19), 8-17. https://doi.org/10.18443/124