Datenschutzerklärung

Datenschutz auf einem Blick

Die folgende Datenschutzerklärung bezieht sich auf das Web-Angebot von www.hin-online.de. Sie klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes auf. In Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie etwa „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“, verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Es sei darauf hingewiesen, dass diese Datenschutzerklärung lediglich auf Deutsch gilt.

Am 25. Mai 2018 ist die EU-übergreifende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten, die die Rechte des einzelnen Nutzers/der einzelnen Nutzerin stärkt. Über Ihre Rechte klären wir Sie unter „Betroffenenrechte“ auf.

 

1 Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Redaktion „HiN – Alexander von Humboldt im Netz“

Katja Schicht (z. Hd. Dr. Tobias Kraft)

Jägerstraße 22/23

10117 Berlin

E-Mail: mail@hin-online.de

 

2 Aufruf der Webseite

Das von uns verwendete Publikationssystem Open Journal Systems (OJS) verwendet Cookies nur dann, wenn Sie sich auf unserer Webseite einloggen. Die in diesem Fall gesetzten Cookies sind erforderlich, um Ihnen die Mitwirkung am redaktionellen Prozess unserer Zeitschrift zu ermöglichen, da Sie sonst OJS nicht von Ihrem Rechner aus nutzen könnten. Durch Cookies werden von uns keine weiteren Daten abgegriffen.

Unsere Webseite www.hin-online.de ist über den Service-Provider one.com registriert. Nutzer, die diese Adresse eingeben, werden an den OJS-Server der CeDiS (Center für Digitale Systeme), dem Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia an der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin, weitergeleitet.

 

3 Allgemeine Zwecke der Verarbeitung

Wir verwenden personenbezogene Daten zum Zweck des Betriebs der Website. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Sie persönlich zu identifizieren. Darunter fallen Informationen wie Name, Post- oder IP-Adresse (soweit nicht anonymisiert), Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Institutionen.

 

4 Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

4.1 Registrierung auf der Webseite

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten als Autor/in, Leser/in oder Gutachter/in zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Die Registrierung dient nicht zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer. Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

Profil:

  • Vor- und Nachname
  • Institution
  • Land

Log-in:

  • E-Mail
  • Benutzer/innen-Name
  • Passwort/Passwort wiederholen

Ja, ich stimme zu, dass meine Daten in Übereinstimmung mit der Erklärung zum Schutz persönlicher Daten erfasst und gespeichert werden.

Ja, ich möchte über neue Veröffentlichungen und Ankündigungen benachrichtigt werden.

Ja, ich möchte kontaktiert werden, um für Gutachten zu Einreichungen bei dieser Zeitschrift angefragt zu werden.

 

4.2 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit der Registrierung

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Um eine Löschung des Accounts oder eine Änderung von Daten vornehmen zu lassen, schicken Sie einfach eine E-Mail an hin@online.de.

Bei Kündigung des Nutzerkontos bleiben die Daten im Hinblick auf das Konto wie etwa der E-Mail-Verkehr erhalten, können aber dem Nutzer nicht mehr zugeordnet werden.

 

4.3 Personenbezogene Angaben bei Beitragseinreichungen

Personenbezogene Angaben, die zusammen mit Beiträgen eingereicht werden (insbesondere Namen, institutionelle Zugehörigkeit, biografische Informationen, E-Mail- und Homepageadresse), werden im Falle der Veröffentlichung des Beitrags mit diesem veröffentlicht.

 

4.4 Nutzungsstatistiken

Zum Zwecke der Analyse von Nutzung und Reichweite unseres Journals sowie der hier publizierten Artikel dokumentieren und speichern wir die Zugriffe auf die Hauptseite des Journals, auf Ausgaben, Artikel, Fahnen und zusätzlichen Dateien. Um die übermittelten Daten und Informationen zu schützen, wird eine SSL-Verbindung genutzt ist. Alle Informationen und IP-Adressen werden mittels eines Hash-Algorithmus (SHA 256) in Kombination mit einem sicheren 64-Zeichen Salt anonymisiert. Der Salt wird automatisch zufallsgeneriert und täglich überschrieben. Auf diese Weise können IP-Adressen nachträglich nicht mehr rekonstruiert werden.

Über die anonymisierten IP-Adressen hinaus werden folgende Daten erhoben:

    Zugriffsart (z.B. administrative Zugriffe)

    Zugriffszeit

    aufgerufene URL

    HTTP-Status-Code

    Browser

Die gesammelten Informationen werden nur verwendet, um die Nutzung der Inhalte statistisch auszuwerten. Es findet keine Zuordnung von IP-Adressen zu Benutzer-IDs statt. Es ist technisch unmöglich, nachträglich einen spezifischen Datensatz zu einer spezifischen IP-Adresse nachzuverfolgen.

Sollten Sie den Wunsch haben, dass Ihre anonymisierten Daten nicht gespeichert werden, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Teilnahme am Auswertungsprozess zu unterbinden. Durch einen Klick auf den unten stehenden Opt-out-Button (https://www.hin-online.de/index.php/hin/usageStats/privacyInformation) wird ein sog. Cookie auf Ihrem System erstellt, das Ihre Entscheidung dokumentiert und speichert. Sollten die Sicherheits- oder Privatsphären-Einstellungen Ihres Browser Cookies automatisch nach Beendigung löschen, müssen Sie beim nächsten Zugriff auf diese Seite erneut dem Auswertungsprozess widersprechen. Das Cookie ist jeweils nur für einen Browser gültig. Sollten Sie unterschiedliche Browser benutzen, so müssen Sie für jeden Browser Ihren Widerspruch dokumentieren und auf den unten stehenden Button klicken. Innerhalb des Cookies werden keinerlei personenbezogene Daten gespeichert, sondern lediglich Ihr Widerspruch dokumentiert. Dieses Cookie wird bei jedem Zugriff auf dieses Journal automatisch um ein Jahr verlängert.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die allgemeinen Server-Logs von Ihrer Entscheidung unberührt bleiben, am detaillierten Evaluationsprozess nicht teilzunehmen.

Die verarbeiteten Informationen werden von der Freien Universität Berlin, dem Center für Digitale Systeme (CeDiS), elektronisch erfasst, genutzt und zentral vom Hochschul-Rechenzentrum der Freien Universität Berlin (ZEDAT) gespeichert.

Die Informationen werden für redaktionelle Zwecke von der Redaktion und den Herausgebern der Zeitschrift genutzt. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, Sie haben uns Ihre Zustimmung dazu gegeben oder wir sind gesetzlich dazu verpflichtet oder berechtigt (z. B. im Zusammenhang mit Strafverfolgung, mutmaßlichen Plagiaten oder anderen Urheberrechtsverletzungen).

 

5 Online-Präsenzen in Sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen (wie etwa http://www.avhumboldt.de/), um mit den dort aktiven Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Zeitschrift Humboldt im Netz informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

 

6 SSL-Verschlüsselung

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

7 Weitergabe von Daten

Die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn:

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

 

8 Betroffenenrechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

8.1 Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)        gemäß Art. 15 DSGVO die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)        gemäß Art. 15 DSGVO die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)        gemäß Art. 15 DSGVO die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)        gemäß Art. 15 DSGVO die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen  Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)        gemäß Art. 16 DSGVO das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

Ihnen steht ebenfalls das Recht zu:

(1)        gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

(2)        gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

(3)        Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

8.2 Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art.21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an mail@hin-online.de.

 

9 Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, sofern dies durch Veränderungen in der Gesetzeslage erforderlich wird.